WordPress SEO – Ihre SEO Checkliste für WordPress

WordPress SEO – Ihre SEO Checkliste für WordPress

WordPress SEO – Ihre SEO-Checkliste

Mit den ewig wechselnden Algorithmen von Google Schritt zu halten, ist ein Vollzeitjob. In den letzten Jahren hat sich die Art und Weise wie die Suchmaschine die Webseiten indiziert komplett verändert. Deshalb ist es an der Zeit, sich um die Integrität Ihrer Webseiten zu kümmern und ein SEO-Audit (SEO = SuchMaschinenOptimierung) durchzuführen. Die folgende Checkliste hilft Ihnen bei der Auswahl von Werkzeugen für die technischen WordPress SEO-Maßnahmen, die Sie in den nächsten Jahren benötigen werden.

Installieren Sie diese wichtigen Werkzeuge für Ihre WordPress SEO (Suchmaschinenoptimierung)

Ihre Fähigkeit die WordPress SEO zu verbessern hängt von den Tools ab, die Sie verwenden, um technische Fehler zu finden und zu beheben. Hier sind ein paar Vorschläge:

  • Google Analytics (https://www.google.com/analytics) – Verfolgen Sie den Website-Traffic und gewinnen Sie einen Endruck Ihrer Besucher.
  • Google Search Console (https://www.google.com/webmasters/tools/) – Messen Sie die Leistung und Fehler einer Website.
  • Yoast SEO-Plugin für WordPress (https://yoast.com/wordpress/plugins/seo/) Optimieren Sie Inhalte, Metadaten, Sitemaps, Stichwörter und mehr.
  • WebSite Auditor (https://www.link-assistant.com/website-auditor/) für das SEO-Auditing.

Diese kostenlosen Tools sind das absolute Minimum für die Verbesserung Ihrer technischen SEO-Fähigkeiten. Es gibt noch eine Menge anderer Programme, so dass Sie sicher welche finden werden, die Ihren Anforderungen entsprechen.


Yoast – WordPress SEO für alle

Schon von seiner Anlage her ist WordPress gut für die SEO gerüstet. Das Yoast SEO-Plugin geht aber noch ein paar Schritte weiter. Dieses Tool hilft Ihnen bessere Inhalte zu schreiben. Bei Yoast sind Sie gezwungen ein Fokus-Keyword zu wählen, das dann überall im Text wieder verwendet wird. Anhand einer Vorschau können Sie außerdem erkennen, wie Ihre Seite in den Suchergebnissen aussieht, ob der Titel zu kurz oder zu lang ist und ob die Meta-Beschreibung im Kontext eines Suchergebnisses sinnvoll ist. Auf diese Weise hilft Ihnen Yoast nicht nur das Ranking sondern auch die Klickrate zu erhöhen.
Yoast überprüft bei der Seitenanalyse auch einfache Dinge, die gerne vergessen werden. Das Programm analysiert zum Beispiel ob die Bilder in einem Beitrag ein Alt-Tag mit dem Fokus-Schlüsselwort besitzen. Außerdem wird verifiziert, ob die Beiträge lang genug sind und ob die Meta-Beschreibung das Fokus-Keyword einhält und ob Sie Kapitelüberschriften verwendet haben. Die Software ermöglicht Ihnen zudem das Verfassen von Meta-Titeln und Beschreibungen für alle Kategorien. Nutzen Sie Yoast um Ihre Seiten weiter zu optimieren. Dieses WordPress Plugin stellt sicher, dass Ihr Inhalt die Art von Beiträgen ist, den die Suchmaschinen lieben.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*